Lesen Sie in unserem Blog für die Kita: Beiträge zur Frühpädagogik

18.04.2017
Wer kennt die religiösen Feiertage im Mai und Juni?

Einige Wochen nach Ostern – meistens im Mai oder Anfang Juni – gibt es verschiedene Feiertage: Sie heißen Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam. Die Hintergründe dieser Feste kann man z.B. auch mit dem Kamishibai erzählen.

Zum Beitrag
06.04.2017
Ein Kreuzweg für Kinder?

Der Kreuzweg ist ein Stationenweg, der Kindern auf ideale Weise die Geschichte von Leiden, Tod und Auferstehung – der Quintessenz des Osterfestes – vermittelt. Nicht nur mit dem Kamishibai lässt sich ein Kinderkreuzweg kindgerecht gestalten.

Zum Beitrag
04.04.2017
Kinderbibelgeschichten lebendig gestalten durch Klanggeschichten

Kinderbibelgeschichten können hervorragend verklanglicht werden. In ihnen geht es um Stimmungen und existenzielle Erfahrungen wie Vertrauen und Angst, Freundschaft und Streit, Mut und Fürsorge, Wachsen und Vergehen, Abenteuer und Stille. Wenn Kinder biblische Geschichten mit Musik, Rhythmus und Klang umsetzen, dann drücken sie Gefühle und die Handlung selbst aus und setzen sich intensiv damit auseinander.

Zum Beitrag
30.03.2017
Von Raupen und Schmetterlingen

Die kleine Raupe Nimmersatt ist ein Klassiker der Kinderliteratur. Nun gibt es sie auch als Bildkartenset. Dieser Beitrag bietet interessante Links zu Internetseiten mit kreativen Ideen zur Geschichte.

Zum Beitrag
23.03.2017
Wachse, mein Rübchen, wachse

Neben dem reinen Erzählen einer Geschichte im Kamishibai, bieten sich noch weitere Möglichkeiten, mit Kindern Geschichten zu erschließen. Das Video zeigt beispielsweise, wie das Kettenmärchen "Das Rübchen" mit den Kindern mit Bewegung und Klang erlebt werden kann. Oder wollen Sie die Geschichte vielleicht sogar selbst kreativ gestalten?

Zum Beitrag
23.03.2017
"Mit Worten wachsen! Sprache durch Bilderbücher entdecken" - Büchereiangebote für Sprach-Kitas

Mit dem Projekt „Mit Worten wachsen! Sprache durch Bilderbücher entdecken“ hat die Büchereizentrale Schleswig-Holstein ein Angebot entwickelt, das landesweit die Vernetzung von Büchereien und Kindertagesstätten im Bereich Sprachkompetenz stärkt. Ziel ist es, Kinder in allen Lebensbereichen gezielt in ihrer Sprachentwicklung zu fördern.

Zum Beitrag
21.03.2017
Ohrmenschen

Kinder kommen als Ohrmenschen auf die Welt. Bereits im Mutterleib reagieren sie auf Musik und Melodien. Sie nehmen die Vibrationen der mütterlichen Stimme mit dem ganzen Körper wahr und hören den Herzschlag der Mutter.

Zum Beitrag
20.03.2017
Das Spiel der Woche: Zirkusmonster

Ein Spiel aus: Die 50 besten Zirkusspiele
> Zirkusmonster       

Alter: 6 bis 12 Jahre

Zum Beitrag
16.03.2017
Spieglein, Spieglein an der Wand

Im Märchen "Schneewittchen" erzeugt der Spiegel bis zum Schluss Spannung im Zuschauer. Wenn er wie hier durchgehend sichtbar gemacht wird, führt er wie ein roter Faden durch die gesamte Erzählung. Aus der Kreativwerkstatt von Gabi Scherzer.

Zum Beitrag
14.03.2017
Willkommen im Kamishibai Erzähltheater

Unsere Autorin Susanne Brandt setzt sich seit Jahren für die Sprachförderung mit dem Kamishibai in der Frühpädagogik und der Bibliotheksarbeit ein. Besondere Schwerpunkte ihrer Arbeit sind dabei die Einbindung von musikalischer Förderung und religiöse Bildung.

Zum Beitrag
13.03.2017
Hase und Igel: eine Aufführung im Schattentheater

Das Märchen ist ein gutes Beispiel für eine geeignete Geschichte für das Schattentheater: Es enthält nur wenige Figuren, von denen nicht zu viele gleichzeitig auf der Bühne sind. So lässt sich das Stück problemlos von einem einzigen Spieler aufführen. Die Puppenspielerin und Autorin Angelika Albrecht-Schaffer zeigt im Video, wie es geht.

Zum Beitrag
13.03.2017
Das Spiel der Woche: Rutschpartie

Ein Spiel aus: Die 50 besten Ballspiele im Kindergarten
> Rutschpartie       

Alter: 3 bis 6 Jahre

Zum Beitrag
09.03.2017
Ein Lob auf die Geschwisterliebe

Auch wenn es unter Geschwisterkindern beizeiten Streit und handgreifliche Auseinandersetzungen gibt oder wenn sich manche Kinder in ständiger Konkurrenz zum Bruder oder zur Schwester sehen oder gar das Gefühl haben, der oder die andere würde bevorzugt – die Zeit des gemeinsamen Aufwachsens prägt für ein ganzes Leben.

Zum Beitrag
08.03.2017
Der neue Kami-Bausatz

Mit dem Kami-Bausatz von Don Bosco Medien bauen Sie spielend leicht Ihr eigenes Kamishibai! Das Video zeigt, dass es wirklich ganz einfach ist: alles, was Sie benötigen, ist ein Schraubendreher.

Zum Beitrag
02.03.2017
Mit Kamishibai und Musik auf Ostern vorbereiten

Wie vermitteln wir Kindern die Geschichte von Jesus' schwerstem Weg: dem Verrat seiner Jünger, der Verurteilung, dem Kreuzweg mit Kreuzigung und schließlich der hoffnungsvollen Auferstehung?

Zum Beitrag
23.02.2017
Von Aschermittwoch bis Ostern mit dem Kamishibai

Eine originelle Hilfe, um die Anzahl der Tage und Wochen in der Fastenzeit für die Kinder transparenter zu machen und Vorlagen zum Basteln lustiger Deko fürs Osterfrühstück.

Zum Beitrag
22.02.2017
Welches Kamishibai für mich?

Seit Januar 2017 bietet Don Bosco Medien ein zweites Erzähltheater „Kamishibai“ an und entspricht damit vielen Anregungen, die Geschichtenerfinder und Geschichtenerzähler an uns rückgemeldet haben.

Zum Beitrag
16.02.2017
So wird Erzählen zum Spiel: Mitmach-Chancen einbauen

Das Erzählen einer Geschichte bietet viele Mitmach-Chancen für Kinder. Damit wird die Aufmerksamkeit der Kinder beim Zuhören erhöht und Erzählen wird zum Spiel. Hier finden Sie Ideen für Mitmach-Chancen anhand des orientalischen Märchens „Kalif Storch“.

Zum Beitrag
09.02.2017
Jonas wird Prinzessin - Geschlechterrollen im Kindergarten

Faschingszeit im Kindergarten: Jedes Kind möchte sich dafür ein schönes Kostüm aussuchen. Die Auswahl ist groß: Es gibt Verkleidungen für Gespenster, Marienkäfer, Zwerge, Hexen und vieles weitere schöne Kostüme. Und was passiert, wenn sich ein Junge ein Prinzessinenkleid aussucht? Das Bildkartenset "Jonas wird Prinzessin" beschäftigt sich mit Geschlechterrollen im Kindergarten.

Zum Beitrag
07.02.2017
Herzensort im Kindergarten

Menschen brauchen Orte – zum Erinnern, zum Auftanken und Innehalten. Natürlich brauchen auch Kinder Orte – als junge Menschen, die einen Platz für sich und ihre Gefühle, ihre Bedürfnisse und ihren Ausdruck suchen, ganz besonders! Der „Herzensort“ verwirklicht die Idee eines religionspädagogischen Ortes praxistauglich für den Kita-Alltag.

Zum Beitrag
06.02.2017
Das Spiel der Woche: Wenn die Hexe kocht

Ein Spiel aus: Die 50 besten Spiele fürs Kinderturnen
> Spiele zum Fangen und Weglaufen

Alter: 4 bis 10 Jahre

Zum Beitrag
02.02.2017
Kita-Andacht im Februar

Am 2. Februar ist Maria Lichtmess. Wir erfahren, was dahintersteckt, und feiern eine stimmungsvolle Kita-Andacht mit dem Kamishibai. Für Kinder von 3 bis 7.

Zum Beitrag
01.02.2017
Kami-Bausatz-Wettbewerb

Jetzt ist er da: der Kami-Bausatz von Don Bosco Medien!
Wer hat uns auf die Idee gebracht? Sie!
Und als Dank gibt es nun einen bunten Wettbewerb!

Zu gewinnen gibt es 5 x Bildkartensets Ihrer Wahl im Wert von jeweils 150 Euro!

Zum Beitrag
25.01.2017
Die Macht der Geschichten

Märchen, Fabeln, Sagen, eigene Erlebnisse, Erzählungen der Eltern und Großeltern - Ideen für Geschichten gibt es viele. Frei erzählt wird eine Geschichte zu einem wahren Erlebnis für die Zuhörer.

Zum Beitrag
23.01.2017
Das Spiel der Woche: Viele Krabbelmäuse

Ein Spiel aus: Die 50 besten Spiele für Krippenkinder
> Spiele zum Strampeln, Krabbeln und Laufen

Alter: 1 bis 4 Jahre

Zum Beitrag
19.01.2017
Wie bringt man einen Riesen zum Schmelzen?

"Der selbstsüchtige Riese" ist eine Fantasy-Geschichte für Kinder über den Winter, die Herzenskälte und die magische Macht von Emotionen. Zum Erzählen mit Sinneseindrücken, Klanginstrumenten oder Imaginationsimpulsen. Für Kinder von 4 bis 10.

Zum Beitrag
18.01.2017
Mir ist sooo langweilig

Sie sind entweder schon wieder vorbei oder noch in vollem Gange: die Sommerferien in Deutschland. Was für eine schöne Zeit: Wochen voller Nichtstun, die Seele am Meer oder See baumeln lassen, Eis essen, Fahrradfahren, Wanderungen … Doch welchen Satz hören Eltern in dieser Zeit häufig? Genau: „Mir ist so langweilig.“ Und das ist auch gut so!
 

Zum Beitrag
16.01.2017
Das Spiel der Woche: Fünf-Wort-Geschichte

Ein Spiel aus: Die 50 besten Spiele für mehr Konzentration
> Spiele, um das Denken wach zu halten

Alter: 5 bis 10 Jahre

Zum Beitrag
12.01.2017
Raus in den Schnee!

Endlich Winter! Das Kamishibai-Bildkartenset "Juchhe, der erste Schnee" mit Liedern und Geräuschen bietet die passende Geschichte für klirrend-kalte Winterspaß-Tage.

Zum Beitrag
09.01.2017
Das Spiel der Woche: Schnee Engel

Ein Spiel aus: Die 50 besten Spiele für Tagesmütter
> Spiele für alle Jahreszeiten

Alter: 0 bis 3 Jahre

Zum Beitrag
06.01.2017
Frisch und satt ins neue Jahr!

Nicht nur vorlesen und erzählen, sondern die Kinder zum Mitsingen ermutigen. Das beliebte Wintermärchen „Das Häschen und die Rübe“ kann mit diesem Text zur bekannten Melodie von "Morgen kommt der Weihnachtsmann" ganz leicht musikalisch begleitet werden. Mit Video, Notensatz mit Akkorden und Liedtext.

Zum Beitrag
03.01.2017
Sterntaler und die Drahtschneckenverbindung: ein Tipp fürs Schattentheater

Bewegliche Figuren machen das Schattentheater ganz besonders lebendig. Es gibt verschiedene Methoden, solche Figuren herzustellen. Eine sehr einfache und funktionale Art ist die Drahtschnecken-Verbindung. Angelika Albrecht-Schaffer zeigt im Video, wie es geht.

Zum Beitrag
02.01.2017
Das Spiel der Woche: Winterkälte

Ein Spiel aus: Die 50 besten Fingerspiele
> Spiele rund um Jahreslauf und Natur

Alter: 2 bis 6 Jahre

Zum Beitrag
22.12.2016
Die Weisen aus dem Morgenland - Kita Andacht

Zum Dreikönigstag am 6. Januar erzählen wir die Geschichte von den Weisen aus dem Morgenland. Eine kleine 10-Minuten-Andacht für die Kita greift diese Geschichte auf und bildet einen schönen Abschulss der Weihnachtszeit im Kindergarten.

Zum Beitrag
15.12.2016
Weihnachtsgeschichten interkulturell

"Mit Rücksicht auf die muslimischen Kinder erzählen wir keine christlichen Geschichten." – So lautet vor allem in nicht-kirchlichen Kitas, Bibliotheken und Begegnungsstätten eine oft geäußerte Meinung. Aber was bewirkt eine so verstandene Rücksichtnahme wirklich und wie finden Sie die beste Lösung für Ihre Einrichtung?

Was und wie können wir im Advent und zu Weihnachten erzählen, ohne andere mit der christlichen Botschaft zu vereinnahmen und dennoch religiöse Aspekte in ihrer Bedeutung für viele Menschen zu achten und zu würdigen?

Zum Beitrag
08.12.2016
Luzia, die Lichterkönigin

Der Advent ist voller Lichtgestalten: Nikolaus, Barbara, Maria und natürlich Jesus: Sie alle bringen in der dunklen Zeit vor der Wintersonnenwende den Glauben zum Ausdruck, dass das Licht stärker ist als die tiefste Nacht. Eine dieser adventlichen Lichtgestalten ist Luzia am 13. Dezember – und sie trägt das Licht sogar im Namen: Luzia heißt "die Leuchtende". Viele von uns kennen die Luziabräuche aus Schweden: Am Morgen des Luziatages weckt ein Mädchen seine Familie. Sie hat ein weißes Kleid an, einen roten Gürtel und trägt eine Lichterkrone auf dem Kopf. Aber nicht nur in der Familie, im gesamten öffentlichen Leben sind an diesem Tag Luzia-Prozessionen unterwegs, es wird gesungen und süße Safrankringel werden herumgereicht.

Zum Beitrag
01.12.2016
Der Lebkuchenmann - Ein Märchen zum Nikolaustag

Unser Geschichtentipp zum Nikolaustag betrifft eine der Gaben im Nikolaussäckchen oder -strumpf: den Lebkuchen.  Das nordamerikanische Märchen "Der Lebkuchenmann" erzählt nichts von Weihnachten, Nikolaus oder Nikolausbräuchen, passt aber um so mehr zu den vorweihnachtlichen Vorbereitungen und Aktivitäten.

Zum Beitrag
24.11.2016
Der Adventskalender fürs Kamishibai

Kein Dezember ohne Adventskalender – auch im Kindergarten oder in Schule und Hort! Aber der Adventskalender soll auch für die Gruppe passen. Der neue Kamishibai-Adventskalender "Nischa packt Geschenke" bietet für die Gruppe oder Klasse Adventskalender-Geschichten und Bastelideen für kleine Überraschungen. Für jeden Tag der Kindergarten-/Schulwoche gibt es eine Geschichte zu erzählen, die im Kamishibai für den Rest des Tages präsent bleiben kann. Zusätzlich enthält das Begleitheft Basteltipps und -vorlagen – als Ergänzung zu den Geschichten oder zum Mitgeben übers Wochenende.

Zum Beitrag
17.11.2016
Weihnachten im Kindergarten: Interkulturelle Begegnung mit einfachen Reihengeschichten

Die Vorweihnachtszeit ist für Kitas in jedem Jahr eine Herausforderung: Einerseits soll der christliche Hintergrund des Festes vermittelt werden und nicht verloren gehen. Andererseits steht dem Christkind der Weihnachtsmann gegenüber und das Fest der Geschenke der Geburt Jesu. Sind dann noch viele Familien aus unterschiedlichen Kulturen und Glaubensrichtungen in einem Haus vereint, verlangt es von den Erzieherinnen und Erziehern viel Einfühlungsvermögen und Offenheit, sich den Gegebenheiten zu stellen und sich damit auseinanderzusetzen. Die Erzieherinnen Susanne Michels und Nadine Lücke haben einen kreativen Weg gefunden, Weihnachten so zu thematisieren, dass es für alle passt.

Zum Beitrag
08.11.2016
Kamishi-was? Kamishibai!

Kamishibai. Wir lieben dieses Wort. Ka-mi-shi-bai. Es fühlt sich im Mund an wie ein Karamellbonbon und klingt weich, warm und ein bisschen geheimnisvoll. Auch die Kleinen lieben diesen Zungenbrecher. Viele nennen es einfach "den Kasten", manche sagen "Tischtheater" und andere "Erzähltheater". Alle aber meinen damit das Kamishibai. Für uns ist es zum absoluten Lieblingswort geworden.

Zum Beitrag
03.11.2016
Die nächste Erstkommunionvorbereitung kommt bestimmt!

Im Herbst beginnen in vielen Pfarrgemeinden die Planungen für die kommende Erstkommunionvorbereitung. Dafür - aber auch in anderen Bereichen der Katechese - sind die Verantwortlichen immer wieder von neuem auf der Suche nach Methoden, um Glaubensbotschaften, biblische Inhalte oder Werte des Lebens den Kindern möglichst ansprechend nahezubringen. Gute Erfahrungen werden gemacht, wenn dabei möglichst viele Sinne angesprochen werden. Der Gemeindereferent Bernhard Schweiger findet dafür den Einsatz von Bildkarten im Erzähltheater sehr hilfreich.

Zum Beitrag
27.10.2016
Rabimmel, rabammel, rabum ...

Ein Highlight des Kindergartenjahres. Nicht nur die Eichhörnchen breiten sich auf den Winter vor - auch die Natur und die Menschen. Wir in der Kita spüren die Veränderung der Jahreszeit sehr genau und fügen uns mit unserem Tagesrhythmus, unseren Themen und Tätigkeiten in die herbstliche Stimmung ein. Das zentrale Fest im späten Herbst, lange nach dem Übergang vom Sommer zum Herbst und nach Erntedank, ist das Laternenfest: das Fest zu Ehren von Sankt Martin.

Zum Beitrag
20.10.2016
Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist

Praxis-Tipps zum Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das im Januar 2016 begonnen hat. Durch Sprache erschließen wir uns die Welt, treten mit Menschen in Kontakt und eignen uns Wissen an.  Mit dem neuen Programm fördert das Bundesfamilienministerium alltagsintegrierte sprachliche Bildung als festen Bestandteil in der Kindertagesbetreuung.

Zum Beitrag
15.09.2016
Praxis-Tipp: Bildkarten selber gestalten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Geschichte gestalterisch umzusetzen. Die Erzieherin Margret Ehrmann hat die Fabel von den "drei Schmetterlingen" auf einem Sommerfest der Kulturen mit wunderschönen, farbenfroh gestalteten Bildern präsentiert. Ein Praxisbeispiel.

Zum Beitrag
08.09.2016
Entdecken und Forschen - Sachthemen im Kamishibai

Nicht nur Geschichten lassen sich gut mit dem Kamishibai erzählen. Die Methode Kamshibai ist eignet sich ideal dazu, auch Sachthemen – besonders naturwissenschaftliche Themen – zu bearbeiten und entsprechende Inhalte zu vermitteln. Denn der Dialog mit und zwischen den Kindern, der sich mit dem Kamishibai von selbst ergibt, ist notwendig beim Erklären von Sachthemen und Heranführen an naturwissenschaftliches Denken. Die Autorin und Fachreferentin Jeanette Boetius berichtet von ihren Erfahrungen mit dem Erzähltheater Kamishibai und der Vermittlung von Sachthemen bei Vorschul- und Grundschulkindern.

Zum Beitrag
23.08.2016
Mir ist sooo langweilig

Sie sind entweder schon wieder vorbei oder noch in vollem Gange: die Sommerferien in Deutschland. Was für eine schöne Zeit: Wochen voller Nichtstun, die Seele am Meer oder See baumeln lassen, Eis essen, Fahrradfahren, Wanderungen … Doch welchen Satz hören Eltern in dieser Zeit häufig? Genau: „Mir ist so langweilig.“ Und das ist auch gut so!
 

Zum Beitrag
15.06.2016
Was ist Kinderspiritualität

In Eltern-Kind-Gruppen, Kinderkrippen und Kindergärten erleben die erwachsenen BetreuerInnen täglich, mit welcher Selbstverständlichkeit Kinder philosophieren, theologisieren. Weil sie spüren "Da ist etwas, auf das ich vertrauen kann". Esther Hebert über die Spiritualität von Kindern.

Zum Beitrag
23.05.2016
Die Welt trifft sich in der Kita: Spielen überwindet Grenzen!

"Spielen überwindet Grenzen!" – so lautet das diesjährige Motto zum Weltspieltag am 28.05.2016. Margit Franz, Diplom-Pädagogin, Fachreferentin und Herausgeberin der "Kindergartenzeitschrift", über das Spiel als Schlüssel für Begegnung und Miteinander.

Zum Beitrag
27.04.2016
Pfingsten - das vergessene Fest

Pfingsttaube, Pfingstrose, Pfingstochse … diese Begriffe fallen mir beim Thema Pfingsten sofort ein. Aber was hat es eigentlich mit dem Pfingstfest auf sich? Was wird dabei gefeiert und welche Symbole gibt es dazu? Zwei Wochen Ferien sind natürlich ein schöner Nebeneffekt … wer aber mehr zu Pfingsten erfahren will, wird im folgenden Text fündig.

Zum Beitrag
27.04.2016
Pfingsten - das vergessene Fest

Pfingsttaube, Pfingstrose, Pfingstochse … diese Begriffe fallen mir beim Thema Pfingsten sofort ein. Aber was hat es eigentlich mit dem Pfingstfest auf sich? Was wird dabei gefeiert und welche Symbole gibt es dazu? Zwei Wochen Ferien sind natürlich ein schöner Nebeneffekt … wer aber mehr zu Pfingsten erfahren will, wird im folgenden Text fündig.

Zum Beitrag
01.04.2016
Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Lachen ist ansteckend – und zugleich die beste Medizin. Eine fehlerfreundliche Einstellung und Humor bringen Entspannung und Leichtigkeit in den Kindergartenalltag.

Zum Beitrag
29.02.2016
Beten mit Kindern heißt: den Kontakt halten ...

Das Gebet ist ein Ritual mit Geschichte - aber vielen Menschen ist es fremd geworden. Ohne (gute) Beziehung zu diesem spirituellen Baustein ist die Weitergabe an Kinder im Kindergarten, in der Schule oder zu Hause schwierig. Es braucht einen tragfähigen, eigenen Zugang, sowie Alltagsbezug und Authentizität.

Zum Beitrag
29.02.2016
Don Bosco trauert um Rosemarie Portmann

Das Verlagsteam trauert um Rosemarie Portmann. In mehr als 30 Praxisbüchern für Kindergarten, Grundschule und Jugendarbeit hat die Autorin ihr Herzensanliegen entfaltet: Die Rechte der Kinder und die Beteiligung von Kindern an allem, was sie betrifft. Ein Nachruf.

Zum Beitrag
17.02.2016
Da drüben sitzt ein Osterhas’ - Ostern und Zahlenspaß mit dem Kamishibai

„Erst hoppelt er ums Haus herum und weiter in die Scheun’. Dort schenkt er eins dem süßen Kalb, da sind es nur noch neun.“ Helga Fell zeigt in ihrem Beitrag, wie sich Ostern und fröhliches Zahlenlernen miteinander verbinden lassen.

Zum Beitrag
10.02.2016
Fastenzeit mit Kindern - damit das Jahr Profil bekommt

Mal ehrlich - wer denkt bei Fastenzeit nicht automatisch an graue Februartage, überflüssige Pfunde und an freiwillig auferlegte Entbehrung? Aber interessiert das Kinder? - Für sie steckt die Vorbereitungszeit auf Ostern voller Möglichkeiten. Gemeindereferent Bernhard Schweiger zeigt, wie die Fastenzeit im Kindergarten und in der Schule gestaltet werden kann.

Zum Beitrag
22.01.2016
Wenn Kinder nach Gott fragen

Kinder stellen Fragen, die Erwachsene oft erfreuen und verblüffen, manchmal aber auch erschlagen und verunsichern. Gerade Fragen über Gott fordern immer wieder aufs Neue heraus. Wie Eltern Antworten finden können und warum die Wissbegierde ihrer Kinder für sie selbst eine Chance zur religiösen Weiterentwicklung ist.

Zum Beitrag
09.10.2015
Interkulturelle Begegnung durch „erzählende Bilder“

Bilder und Geschichten bauen Brücken zwischen den Kulturen. Aber wie kann Kommunikation mit Flüchtlingen und Zugewanderten ohne gemeinsame Sprache gelingen? Kamishibai Erzähltheater und Bildkarten öffnen Türen zum gegenseitigen Kennenlernen – und wecken Freude durch gemeinsame Erlebnisse!

Zum Beitrag
08.09.2015
Profitipps zum Erzählen mit dem Kamishibai

In diesem Beitrag erhalten Sie Profitipps zum Erzählen mit dem Kamishibai von Dr. Norbert Kober, Goldmund-Erzählakademie.

Zum Beitrag
13.08.2015
Ruheinseln für Kinder

Zeit ist heute scheinbar schon für unsere Allerkleinsten zur Mangelware geworden und mit der Einschulung kommen noch mehr Verpflichtungen hinzu. Hausaufgaben, Freizeittermine oder Förderkurse, alles muss täglich organisiert und unter einen Hut gebracht werden. Das geht nur mit einem straffen Zeitplan. Zeit zum Trödeln, Träumen oder Spielen wirken da schnell wie nutzlos vertane Zeit. Doch das täuscht!

Zum Beitrag
13.08.2015
Mach doch mal Pause

Jeder will etwas von einem und am liebsten natürlich sofort! Selbst eine kurze Auszeit für eine Tasse Kaffee oder Tee zwischendurch fällt so oft flach. Doch um in all dem Trubel Nervenstärke zu bewahren, brauchen Sie regelmäßige „Auszeiten“, um neue Kraft schöpfen zu können.

Zum Beitrag
03.11.2014
Interaktive Elternabende zu interessanten Themen

Elternabende sind wichtig, um über bedeutsame Themen wie Inklusion, Werte oder Spielen zu informieren. Wie jedoch können derart anspruchsvolle Themen an nur einem Abend bearbeitet werden, ohne dass Erzieher/innen in die anstrengende Rolle des monologischen Vortragens geraten?

Zum Beitrag
03.09.2014
Kinder haben Rechte! Aber nur wer seine Rechte kennt, kann sie auch einfordern und verwirklichen

"Kinder erleben nichts so scharf und bitter wie die Ungerechtigkeit", so hat es Charles Dickens auf den Punkt gebracht. Und das Unrecht besteht weiterhin, auch nach über 20 Jahren UN Kinderrechtskonvention. Überall auf der Erde und auch in den reichen Ländern. Die Verletzung der Kinderrechte beginnt, wo Kinder bloßgestellt, übergangen und ausgeschlossen werden. Nur wer seine Rechte kennt, kann sie auch einfordern und verwirklichen."

Zum Beitrag
12.09.2013
7 Tipps für gute Kommunikation in der Kita

Die Gesprächsanlässe in einer Kita sind ebenso verschieden wie die Gespräche an sich. Kein Gespräch mit den Kindern, den Eltern oder den TeamkollegInnen gleicht dem anderen. Dennoch gibt es einige allgemeingültige Tipps, die eine gute und zufriedenstellende Gesprächsführung ermöglichen.

Zum Beitrag
15.08.2013
Der Papst, Franziskus und die Lerche

Wohlstand beindruckt Franz nicht. Es sind die jubelnden Töne der Lerche, die in ihm ein großes Staunen, Freude und Dankbarkeit auslösen. Nach ihm benennt sich Papst Franziskus I.

Zum Beitrag
01.08.2013
Du bist gut so wie du bist

Anders zu sein ist toll. Aber nicht immer. Denn manchmal ist Anders-Sein gesellschaftlich negativ besetzt. Dann bedeutet anders zu sein, auf ein Defizit oder auf eine Störung reduziert zu werden. Wie müssen also Kindertageseinrichtungen sein, wie müssen PädagogInnen sein, damit sie der Diversität der Kinder gerecht werden?

Zum Beitrag
11.03.2013
Kreative Schulvorbereitung durch Mitmachgeschichten

Mitmachgeschichten sprechen die ganze Bandbreite der Wahrnehmung an und ermöglichen reichhaltige Lernerfahrungen. Heike Tenta erklärt, warum Mitmachgeschichten zur kreativen Art der Schulvorbereitung gehören.

Zum Beitrag
21.01.2013
Die schönsten Bilder aus dem Malwettbewerb "Kinder malen die Bibel"

Die Arche Noah führt die Hitliste der Lieblingsbilder im großen Kinder-Bibel-Malwettbewerb an. Für Sie haben wir eine handvoll der eingesendeten Bilder eingescannt. 

Zum Beitrag
14.01.2013
Wir fühlen uns beschenkt, jeden Tag aufs Neue. Ein Beitrag über Inklusion.

Pirat, Sänger, Formel 1-Pilot - Alexander und Samuel schlüpfen gerne in verschiedene Rollen. Nur eine Rolle konnten die beiden ihren leiblichen Eltern nicht erfüllen: die des „Vorzeigekindes". Samuel und Alexander haben das Down-Syndrom.

Zum Beitrag
07.02.2012
Was Kinder-Bibelbilder erzählen

Kinder haben die Liebe zum Hören, Erzählen und zur kreativen Umsetzung von Geschichten nicht verloren - aller medialer Dauerberieselung zum Trotz. Das gilt für Märchen ebenso wie für biblische Gesichten. Wir haben Gabi Scherzer, Lehrerin für Kunsterziehung und Religion an den Fachakademien für Sozialpädagogik in Regensburg und Schwandorf, gebeten, Kinderbilder zu biblischen Geschichten anzuschauen und daraus Optionen für die religiöse Früherziehung abzuleiten.

Zum Beitrag