Wie bereite ich mich aufs Erzählen vor?

Publiziert am 08.06.2017  von Norbert Kober

Am Beispiel des Bildkartensets "Es klopft bei Wanja in der Nacht" erklärt Norbert Kober die Grundzüge des bildgestützten freien Erzählens und wie er eine Geschichte vorbereitet.

Hier die wichtigsten Punkte als Zusammenfassung:
  1. Die Geschichte kennen lernen: mehrmals den Text zum jeweiligen Bild durchlesen.
  2. Die Bilder ordnen: Anfangs- und Schlussbild aussuchen, falls es fürs eigene Erzählen besser scheint. Gegebenenfalls auch die Reihenfolge der Bildkarten ändern, wenn diese beim freien Erzählen sinnvoller ist als beim Vorlesen.
  3. Erzählen: Was sehe ich auf dem Bild? – Dies wird dann ausgebaut mit dem, was ich durch die Lektüre von der der Geschichte weiß. Das sollte einige Male geübt werden.
  4. Mitmach-Chancen überlegen: Was kann ich an Aktionen, Gesten, Versen, Fragen in mein Erzählen einbauen, die das Publikum mitmachen kann und die die Geschichte lebendig machen?
  5. Erzählvortrag: Stimmen für einzelne Figuren der Geschichte überlegen und ausprobieren.
Video ansehen (08:00 min) im Kamishibai Blog...

Empfehlungen