Ein Park, ein Fest und eine geheimnisvolle Frau

Publiziert am 20.07.2017  von Esther Hebert

Wer ist Magdalena?

Magdalena heißt mit vollem Namen "Maria Magdalena" oder "Maria von Magdala" und ist eine der bedeutendsten Frauen im Neuen Testament. Seit jeher wird sie in den Kirchen des Westens und Ostens hoch angesehen. Und das nicht nur früher, sondern auch heute: Zuletzt erfuhr ihr Gedenktag im Kalender der katholischen Kirche sogar ein „Upgrade“ – war der 22. Juli früher ein „gebotener Gedenktag“, ist seit 2016 der Tag der hl. Maria Magdalena ein „Fest“.

Maria von Magdala wird in der Bibel als erste unter den Frauen genannt, die Jesus geheilt hat. Sie war seine treueste Anhängerin und vermutlich auch eine der Sponsorinnen, die Jesus und seine Jünger unterstützt haben. In mehreren Evangelien ist Maria von Magdala bei der Kreuzigung (unter den Frauen, die von weitem zusehen) und bei der Grablegung von Jesus dabei – im Gegensatz zu den Männern, die vermutlich aus Angst bei der Kreuzigung nicht anwesend waren.

Welche Maria?

Trotz dieser Stellung und Verehrung ist gar nicht so klar, wer Maria Magdalena überhaupt war.
Weiterlesen im Kamishibai Blog...

Empfehlungen

Ideenblitz

Neuheiten, Sonderpreise und Praxisimpulse: Hier erhalten Sie Ideenblitze für Ihre Arbeit.