Willkommen in der Kamishibai-Produktwelt

Von der Krippe bis zur Seniorenarbeit das Kamishibai Erzähltheater eignet sich für den Einsatz in unterschiedlichen Einrichtungen:

Kamishibai kurz erklärt – Wissenswertes auf einen Blick

Kamishibai – das ist Erzähltheater auf kleinstem Raum in einem Kasten aus Holz mit Flügeltüren:

  • Mit Bildkarten zum Einschieben und Wechseln
  • Ideal für freies, lebendiges und dialogisches Erzählen
  • Geeignet für den Einsatz in Kinderkrippen, Kitas, Grundschule, Gemeinde und in der Seniorenarbeit
  • Einzigartiges Medium zum Schaffen von Gesprächsanlässen und zur Sprachförderung

Die verschiedenen Kamishibai-Varianten kennenlernen

Geschichten lauschen – Erzählen Lernen – Sprache fördern – Gemeinschaft erleben
Das Premium-Kamishibai für echte Theater-Atmosphäre
Don Bosco Qualitätssiegel: hochwertige Verarbeitung, kindersichere Scharniere, speichelfester CE-zertifiziertem Lack
Aus sozialer Verantwortung hergestellt in Familienbetrieben in Deutschland
Don Bosco Kamishibai: stabiles Erzähltheater aus Holz mit seitlichen Einschüben
Neue Spielmöglichkeiten und Überblendeffekte dank der Seiteneinschübe
Hochwertige Ausstattung: Rahmen mit Flügeltüren aus 1,2 cm-starkem Furnierholz mit kindersicheren Scharnieren
Ein ideales Angebot zur Sprachförderung: zum freien Erzählen, zum Nacherzählen von Geschichten oder zur Vermittlung von Sachwissen
Unverwechselbar mein Kamishibai
Günstig, flexibel, extraleicht
Seitlich oder von oben zu befüllen
Hochwertig und nachhaltig produziert in Deutschland

Tauchen Sie ein in die Welt des Kamishibai

Was ist ein Kamishibai?

Kamishi-was?? Seit vielen Jahren wird das Erzähltheater Kamishibai eingesetzt und geliebt, um damit Geschichten und Sachthemen bildgestützt zu erzählen und darzustellen. Wer dem Begriff Kamishibai zum ersten Mal begegnet, stolpert erst einmal über seinen Namen. Wie funktioniert das Kamishibai und was sind die Vorteile dieser Methode? Alles Wichtige zum Kamishibai kurz erklärt.

Zum Beitrag
Kamishibai im Lexikon

Viele nutzen das Kamishibai und alle lieben es. Aber es gibt unterschiedliche Meinungen zur kulturellen Aneignung: Gibt es die eine richtige Art des Erzählens mit dem Kamishbai? Schon lange warten wir auf einen fundierten Artikel über Herkunft, Traditionen und Einsatzbereiche des Erzählens mit dem Kamishibai. Hier kommt der passende Tipp für alle, die sich auch wissenschaftlich mit dem Kamishibai auseinandersetzen.

Zum Beitrag
Kamishibai - mehr als ein Erzähltheater!

Viele Erzieherinnen schwören auf das Kamishibai in der Arbeit mit ihren Kindern. Aber auch darüber hinaus ist das Erzähltheater immer wieder gut für einen Methodenwechsel. Eine leitende Erzieherin hat sich damit z.B. bei einem neuen Arbeitgeber vorgestellt.

Zum Beitrag

Das Kamishibai FAQ

Kurz erklärt: Fragen und Antworten rund ums Kamishibai

Woher kommt das Kamishibai?

Den Ursprung hat die Erzählmethode in Japan. Vorläufer des Kamishibai (wörtlich „Papiertheater“) reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück. Seit mehr als 10 Jahren ist das Kamishibai als Erzähltheater auch hierzulande aus der pädagogischen, sozialen und künstlerischen Arbeit nicht mehr wegzudenken.

Was macht man mit einem Kamishibai?

Mit einem Kamishibai Erzähltheater kann man lebendig Geschichten erzählen – wie "Fernsehen ohne Strom". Dafür werden in den Kamishibai-Kasten wie bei einem Szenenwechsel nach und nach Bildkarten eingeschoben. So entfaltet sich die Geschichte vor den Augen der Zuhörer.

Für wen eignet sich das Kamishibai Erzähltheater?

Das Kamishibai Erzähltheater eignet sich für den Einsatz in Kinderkrippe, Kindergarten, Vorschule, Grundschule, in der Kinderkirche sowie in der Seniorenarbeit. Dabei eignet sich ein Kamishibai für größere Zuhörer-, bzw. Zuschauergruppen bis etwa 30 Personen.

Was wird mit einem Kamishibai gefördert?

Als einzigartiges Sprachförderungstool fördert das Kamishibai  spielerisch die Freude am Experimentieren mit Sprache:

In der Frühförderung weckt das Kamishibai das Interesse am Zuhören und legt damit einen wichtigen Grundstein zur Sprachentwicklung. Kinder im Vorschulalter trainieren mit dem Kamishibai erstes Textverständnis und erweitern ihren Wortschatz. Erzählfertigkeiten werden altersgerecht gefördert. In der Grundschule ermöglicht das Kamishibai Sprach- und  Leseförderung.

Wie groß sind die Kamishibai Bildkarten?

Die wunderschönen Bildkarten haben das Format DIN A3. Für die unterschiedlichen Altersgruppen, Einsatzgebiete und Themen sind zahlreiche Bildkartensets bei Don Bosco Medien erhältlich.

Kann man die Bildkarten auch selbst gestalten?

Als "kreativer Rahmen" bietet ein Kamishibai vielfältige Möglichkeiten sich einzubringen und Inhalte zu vertiefen. Selbstverständlich lassen sich dabei auch die Bildkarten gemeinsam selbst gestalten. Unter Zubehör finden Sie Blanko-Bildkartensets.

Wie groß und schwer ist ein Kamishibai? Wie kann ich es transportieren?

Ein Kamishibai wiegt etwa 3,5 kg und hat die Maße 45 cm (breit) x 31,5 cm (lang) x 7 cm (tief).

Das Fach für die Bildkarten ist ca. 3,2 cm tief.

Das Erzähltheater lässt sich problemlos von Einsatzort zu Einsatzort transportieren. In der praktischen Trage- oder Umhängetasche aus Filz haben Sie stets alles für den Transport des Kamishibais parat.

Übrigens: Wer mit ganz leichtem Gepäck unterwegs sein möchte, für den empfehlen wir die digitalen eKamis.

Darf ich Lesungen veranstalten und was muss ich dabei rechtlich beachten?

Lesungen mit den Kamishibai zu gestalten ist grundsätzlich erlaubt, sofern diese Lesungen kostenfrei sind und die Vorführung nicht gefilmt wird und per Stream übertragen oder online gestellt wird.

Für diese Fälle ist es möglich, über eine geringe Lizenzgebühr das Recht für einen bestimmten Zeitraum zu erwerben. Anfragen richten Sie bitte an rechte@donbosco-medien.de.

Wo findet man den Text zur Kamishibai-Geschichte?

Bei jedem Bildkartenset ist eine Textvorlage auf einer Extrakarte dabei. Diese können Sie neben sich legen, z.B. auf einen Tisch.  So haben Sie die Hände frei. Erzählen Sie eine Geschichte mehrmals, werden Sie die Textvorlage nicht mehr unbedingt benötigen.

Übrigens: Aufgebaut wird das Kamishibai möglichst auf Augenhöhe des Publikums – ganz gleich, ob im morgendlichen Erzählkreis in der Kita, im Stuhlkreis im Klassenzimmer oder in der freien Natur. Als Sprecher:in sitzen oder stehen Sie am besten seitlich hinter dem Kamishibai. So haben Sie die besten Möglichkeiten, um Blickkontakt zum Publikum zu halten.

Für welche Altersgruppen ist das Kamishibai geeignet?

Das Kamishibai ist über alle Altersgruppen hinweg einsetzbar. Es kann in der Kinderkrippe, in Kindergarten und Vorschule, im Hort, in der Grundschule, in der Kinderkirche sowie auch in der Seniorenarbeit zum Einsatz kommen.

Was ist der Unterschied zu einem Bilderbuch?

Beim Erzählen mit einem Kamishibai werden Geschichten lebendig. Das Erzählen mit einem Kamishibai vermag auf einfache Weise

  • gezielt Aufmerksamkeit der Zuhörer zu bündeln,
  • spielerisch Neugier an Inhalten zu wecken und diese zu vermitteln und
  • dialogisches Erzählen möglich zu machen.

Das Kamishibai ist ideal für größere Gruppen – alle können immer gleichzeitig etwas sehen.

Lassen sich auch abstraktere Sachthemen mit einem Kamishibai erklären?

Sachthemen lassen sich mit dem Kamishibai sehr gut vermitteln. Wird in den Bühnenraum nach und nach (Szene für Szene) eine Bildkarte eingeschoben, gelingt es stufenweise in Sachgeschichten einzusteigen, die die Alltagswelt der Kinder aufgreifen. Daran anknüpfend kann das Wissen der Schüler:innen vertieft werden, Abläufe und Gesetzmäßigkeiten oder kausale Zusammenhänge dargestellt werden.

 

Ideenblitz

Neuheiten, Sonderpreise und Praxisimpulse: Hier erhalten Sie Ideenblitze für Ihre Arbeit.