Zusammen daheim: Gemeinsam eine Geschichte erfinden

Publiziert am 08.04.2020  von Margit Franz

Mit dieser Idee werden Kinder und Erwachsene eingeladen, eigene Geschichten zu erfinden, aufzuschreiben und Bilder zu malen. Der Mehrwert dieser Idee ist, dass alle kleinen und großen Familienmitglieder mitmachen können.

Wenn Sie den Eltern und Kindern diese Idee nach Hause schicken möchten, eignet sich beispielsweise folgender Text:

Hallo liebe Kinder und Eltern,

heute haben wir uns für Euch eine besondere Aufgabe überlegt. Sie heißt: Gemeinsam eine Geschichte erfinden.
Wie das geht? Ganz einfach!
Ihr beginnt die Geschichte mit folgenden Worten: „Als ich heute Morgen aufgewacht bin, hatte ich schlechte Laune. Schon wieder ein Tag ohne Kindergarten! Da hörte ich auf einmal von draußen etwas Seltsames. Ich schaute aus meinem Fenster und sah …“
So, und nun können alle in Deiner Familie, die zuhause sind und Lust zum Mitmachen haben, die Geschichte weiter erfinden.
Damit Eure Geschichte nicht verloren geht, kann sie von einem Erwachsenen oder einem älteren Geschwisterkind aufgeschrieben werden.
Malt zu Eurer Geschichte auch Bilder, so entsteht eine kunterbunte Bild-Geschichte oder ein ganzes Bilder-Geschichten-Buch.
Vielleicht erfindet Ihr lieber eine Geschichte in einer anderen Sprache? Alles ist möglich, lasst Eurer Fantasie freien Lauf!
Wenn wir uns in der Kita hoffentlich bald wiedersehen, bringt bitte Eure Geschichten mit.
Wir können Eure Geschichten vorlesen, wir können Eure Geschichten in die Portfolios heften, wir können mit den Geschichten eine Geschichten-Ausstellung oder ein „KiTa-Wirbelwind-Geschichtenbuch“ daraus machen. 😊
Wir freuen uns auf Eure spannenden Geschichten und wünschen Euch allen zusammen viel Spaß mit unserer Geschichten-Aufgabe!
Herzliche Grüße von Eurer KiTa Wirbelwind

Und diese Geschichte hat Anton beispielsweise schon erfunden:
„Als ich heute Morgen aufgewacht bin, hatte ich schlechte Laune. Schon wieder ein Tag ohne Kindergarten! Da hörte ich auf einmal von draußen etwas Seltsames. Ich schaute aus meinem Fenster und entdeckte etwas Komisches. Ich hörte, wie es raschelt und wie es piepst und wie es murmelt. Es bewegte sich sogar. Was ist das? Ich habe so was noch nie gesehen. Meine Mama fragt mich: „Willst du mal nachsehen? Traust du dich?“ Sofort habe ich mich angezogen. Ich bin die Treppe runter und in den Garten gelaufen. Da habe ich mich sehr gewundert! Irgendwie sah es aus wie ein Junge und wie ein Mädchen. Es sprach aber nicht meine Sprache, denn ich habe nichts verstanden …

Vielen Dank an das KiTa-Team der Städt. KiTa Wirbelwind in Weiterstadt (Hessen) für diese Idee!

Ideenblitz

Neuheiten, Sonderpreise und Praxisimpulse: Hier erhalten Sie Ideenblitze für Ihre Arbeit.