Das Spiel der Woche: Zirkusmonster

Publiziert am 20.03.2017  von Zirkus Giovanni

Die Spielleitung bereitet viele kleine Karten vor. Jedes Kind erhält eine Karte mit genau zwei Wörtern oder Bildern von „Körperteilen“, zum Beispiel: „Fuß – Schulter“. Das erste Wort bzw. Bild beschreibt ein eigenes Körperteil. Das zweite Wort  bzw. Bild beschreibt ein Körperteil eines beliebigen anderen Kindes. Auf das Kommando „Zirkusmonster“ versuchen alle Kinder gemeinsam ein großes Zirkusmonster zu bilden, in dem sie die Aufgaben ihres Zettels umsetzen. Der eigene Fuß muss zum Beispiel die Schulter eines Mitspielers berühren. Dieser muss vielleicht seinen Ellenbogen mit dem Knie eines weiteren Mitspielers in Berührung bringen. An der jeweiligen Kontaktstelle wird die Karte platziert und  durch die gegenseitige Berührung festgehalten. Auf diese Weise sind am Ende alle Kinder in einem großen Knäuel zu einem Zirkusmonster verbunden.

Hinweis:
Bei diesem Spiel nehmen die Kinder ersten Körperkontakt auf. Dieser ist Grundvoraussetzung für gemeinsames akrobatisches Arbeiten.

Ein Spiel aus: Die 50 besten Zirkusspiele

Empfehlungen