Mathe in der Kita? Mit Knöpfen!

Publiziert am 11.06.2019  von Martina Groß

Wenn von mathematischer Bildung in der Kita gesprochen wird, dann steigen bei vielen sofort unangenehme Erinnerungen an den Matheunterricht in der Schule auf. Nein, nicht wegklicken! Ehrlich. Mathe in der Kita macht Spaß! Und wir sprechen hier ja nicht von komplizierten Matheaufgaben, die die Kinder lösen sollen. In der Kita ist mit mathematischer Bildung vor allem die Ausbildung der sogenannten „mathematischen Vorläuferkompetenzen“ gemeint. Zu diesen gehört beispielsweise auch Sortieren … Sortieren nach Farben, Formen, Größen, Material.

Kinder sind durch Tätigkeiten wie Ordnen, Sortieren, Unterscheiden, Zuordnen, Schätzen, Gestalten etc. mathematisch gefordert!


Dazu eignen sich Knöpfe hervorragend – viele verschiedenfarbige und unterschiedlich geformte Knöpfe!

 

Tipp:
  • Knöpfe kannst du natürlich kaufen, sind aber oft teuer.
  • Du kannst Knöpfe aber auch sammeln. Ich schneide immer alle Ersatzknöpfe bei Jacken, Blusen, Hemden etc. oder von alten Kleidungsstücken heraus.
  • Eltern oder besser noch die Großeltern haben zu Hause oft noch eine „Knopfkiste“ stehen. Mach eine Sammelaktion in der Kita!

Die Knöpfe werden ihrer Farbe nach in entsprechend farbigen Behältnissen aufbewahrt … rote Knöpfe in einer roten Schachtel, blaue in einer blauen usw.
 

Praxisidee „Knopfsalat“

 Benötigte Materialien
  • Viele Knöpfe in verschiedenen Farben
  • Farblich entsprechende Dosen/Schalen
  • Große Schüssel

„Knopfsalat“ – Spielmöglichkeiten
  • Alle Knöpfe werden in die große Schüssel geschüttet.
    Die Kinder sortieren die Knöpfe ihrer Farbe nach in die entsprechenden farbigen Schachteln. Manchmal lassen sich die Farben auf den ersten Blick nicht eindeutig zuordnen, z.B. dunkelblau – dunkelbraun. Aber in der Menge gleichfarbiger Knöpfe lassen sich Farbabweichungen gut erkennen. Benenne mit den Kindern die Farben.
    Tipp: Goldene und silberne Knöpfe oder Knöpfe mit außergewöhnlichen Formen finden bei den Kindern besonderes Interesse.
     
  • Das Kind legt die Knöpfe einer Farbe vor sich auf ein Tablett. Nun werden die Knöpfe nach der Form oder nach anderen Unterscheidungsmerkmalen sortiert, z.B. mit zwei oder vier Knopflöchern, rund, eckig, groß, klein, flach, hoch, herzförmig.
    Lass die Kinder die Formen und Merkmale beschreiben.
    Variation: Du beschreibst einen Knopf und lässt diesen von einem Kind suchen.
     
  • Die Kinder sortieren die Knöpfe der Größe nach. Von ganz klein immer größer werdend oder umgekehrt. Lass die Kinder die Größenverhältnisse sprachlich beschreiben: „Der grüne Knopf ist größer als der rote.“, „Dieser ist der kleinste.“ …
     
  • Betrachte mit den Kindern die Schachteln und überlegt gemeinsam, in welcher die meisten und wo die wenigsten Knöpfe enthalten sind.
    Die Kinder schätzen zuerst, wie viele Knöpfe in jeder Schachtel sind.
    Dann zählt ihr die Knöpfe und vergleicht das Ergebnis mit der Schätzung.
    Die Kinder erwerben so mit der Zeit ein besseres Gespür für Mengen.
Mathe macht Spaß😊

Übrigens: Für Schulkinder der 1. und 2. Klasse gibt es jetzt „Die 50 besten Spiele für Mathe“.

In der Süddeutschen Zeitung gibt es ein tolles Interview mit Ranga Yogeshwar, der erklärt, wie die Freude am Fach Mathe in der Schule geweckt werden kann.

Empfehlungen

Ideenblitz

Neuheiten, Sonderpreise und Praxisimpulse: Hier erhalten Sie Ideenblitze für Ihre Arbeit.