"Weihnachts-Jesus" und "Oster-Jesus"

Publiziert am 27.02.2019  von Viola M. Fromme-Seifert

Gerade war er noch ganz klein und lag als Baby in der Krippe. Doch plötzlich ist er der Mann der 1000 Wunder, stirbt und kommt sogar ins Leben zurück. Ach ja: Zwischendurch wird noch kräftig Karneval gefeiert! Wie sollen junge Kinder da mithalten? Entdecken, dass der ‚Weihnachts-Jesus’ auch der ‚Oster-Jesus’ ist? Erleben, dass dieses uralte Fest und der Weg dorthin etwas mit ihrem eigenen Leben zu tun hat?
Ganz einfach: durch ihre Sprache - in Geschichten und vor allem im Spiel. Mit dem Konzept ‚Spielstationen in der Kita‘ lädt das Buch ‚Jesus und Ostern erleben‘ ihre Kitakinder zu einer Zeitreise ein. Ein magischer Erzählort, die Wüste, öffnet sich mit vielen Symbolen und Ritualen. Jesus kann in seiner Zeit entdeckt werden und aus der Perspektive eines Kindes. Denn auch er hatte eine Kindheit, die nicht in der Kinderbibel zu finden ist. Im Spiel schlagen die Kinder eigenständig, aktiv und entspannt den Bogen zwischen den zwei grössten Festen der Christen und treten in Beziehung zu etwas Altem, dass auf wunderbare Weise noch heute unser Leben beeinflusst und bereichert.

In diesem Video zeigt Viola Fromme-Seifert ihr Konzept anhand einer Geschichte.
 



Die abgebildeten Winzling Figuren verwendet Viola Fromme-Seifert auch in ihrem Buch. Hier kann man sie bestellen: www.winzling.com

Empfehlungen

Ideenblitz

Neuheiten, Sonderpreise und Praxisimpulse: Hier erhalten Sie Ideenblitze für Ihre Arbeit.